Voreinstellungen, Startshow

Wie geht das, warum ist das so - Fragen und Antworten. Dabei ist dies hier ein reines 'Antwort-Forum' - Fragen stellt Ihr bitte in einem der anderen Foren. Gern könnt Ihre hier aber auf bereits erstellte Themen antworten bzw. diese kommentieren.
Antworten
icke_siegen
Administrator
Beiträge: 120
Registriert: Do 27. Sep 2012, 06:12

Voreinstellungen, Startshow

Beitrag von icke_siegen »

Frage von David W.: Ist es möglich wenn ich jetzt z.B einen movinghead habe und jetzt alles abspeicher also gobos und Farbe ist das dann möglich diese Werte dann auf das Gerät zuweisen also wenn ich dann das gerät in einer neuen Show patche das alles wieder da ist wie ich es gespeichert habe bei diesem Gerät weißt du was ich mein?:) also nicht die vorgefertigten Farben wo ich von avolite Patchen kann sondern da was hinzufügen kann oder so??? Vll kannst du mir helfen danke Gruß D
icke_siegen
Administrator
Beiträge: 120
Registriert: Do 27. Sep 2012, 06:12

Re: Voreinstellungen, Startshow

Beitrag von icke_siegen »

Hi, klar geht das - auf mehreren Arten und Weisen, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

1. Das Gerät so editieren, dass diese Paletten gleich als Vorgabepaletten drin sind. Das geht über den Personality Builder, den man ja auch aus der Software aufrufen kann (Patch->Edit Fixtures->Edit Personality)
Vorteile: das ist direkt drin, wenn man das nächste mal so ne Lampe patcht.
Nachteile: relativ umständlich zu editieren. Man hat das immer nur zur Verfügung, wenn man seine Fixture-Datei dabei hat. Auf fremden Pulten geht das zwar, wenn man vorher eine Show mit den Lampen programmiert hat, weil die Fixtures in der Show-Datei drin sind. Ansonsten müßte man auf dem fremden Pult das selbsterstellte Gerät in die Personality-Bibliothek kopieren.

2. Eine Startshow bauen und verwenden. Also von allen Gerätetypen, die man immer verwendet, eine Lampe reintun, entsprechend programmieren, und später beim Verwenden die Geräte nicht neu patchen, sondern kopieren.
Vorteile: sehr einfach zu editieren.
Nachteile: Disziplin erforderlich. Auch das funktioniert nur, wenn man seine Show dabeihat. Und nicht vergißt, davon immer irgendwo ne Sicherheitskopie zu behalten...

3. Show Import. Also beim nächsten Mal einfach aus der alten Show die gewünschten Teile, z.B. Paletten, kopieren. (über <Disk>, [Import Show])
Vorteil: das ist etwas universeller, und man kann auch gut damit experimentieren, einzelne Paletten mal auf andere Gerätetypen zu legen.

Ich glaube mit einer Mischung daraus kommt man recht gut zum Ziel.

Sebastian
Antworten